Archive for the Sharon Next Category

Sharon Next – Fast Farewell

Posted in Sharon Next, Synth-pop on 27/08/2010 by redo

Nach fünfjähriger Abwesenheit melden sich “Sharon Next” in Form einer 7-Track-EP zurück. Auf “Embrace in Holyhead” wurde neben den gewohnten Musikern auch erstmals Neuzugang Eric Lontra in Silizium gebrannt. Produziert wurde das düstere Machwerk von Per-Anders Kurenbach, der schon als “dAVOS”-Produzent für Furore sorgte.

Auch auf der vierten Veröffentllichung der Band hat Sänger Helmut Prixs nichts von seiner desperaten Leidenschaft verloren. Getragen werden die tiefgründigen Texte, in denen wie gewohnt Tod, Verzweiflung und Liebe im Vordergrund stehen, von eingängigen und tanzbaren Kompositionen. | UPDATE

Im Frühjahr des Jahres 1995 schlug die Geburtsstunde von SHARON NEXT. Michael RUIN und Helmut PRIXS trafen zufällig in einer Wiener Diskothek an der Theke aufeinander. Beide spielten in verschiedenen Bands und bemerkten bereits an diesem schicksalhaften Abend, dass sie aus den selben Gründen Songs schreiben und Musik machen. Außerdem erkannten sie ihre gemeinsame Liebe zu Bands wie “Joy Division”, “The Smiths”, “The Cure” und der elektronischen Musik im Allgemeinen. Bereits eine Woche später fingen sie an gemeinsame Songs einzuspielen und waren begeistert, wie hervorragend ihre Zusammenarbeit klappte.

1996 erschien der Sampler “Armatage Shank” mit ausschließlich elektronischer Musik, dem SHARON NEXT drei Songs beisteuerten. Es folgten einige Konzerte in Begleitung verschiedenster Wegbegleiter. Seit 1997 ist Gerd HALL fixes Bandmitglied, Gitarrist und Songwriter bei SHARON NEXT. Im selben Jahr hörte Carlos Peron, Künstler und Ex-Member der Band “Yello” ein Tape von SHARON NEXT und war begeistert. Infolge wurden zwei Reisen zu den Fort Vox Studios in Basel unternommen. Dort trafen SHARON NEXT auf Carlos Peron und dessen Freunde Lex Pure und Merlin Monroe von der Formation “Spartak”. Gemeinsam produzierten sie die Songs des Debütalbums. Nach Veröffentlichung des Debütalbums folgten einige Konzerte und gemeinsame Auftritte mit “l’ame Immortelle”, “VNV-Nation” und “Crüxshadows”, um nur einige zu nennen.

Später folgte die EP “The Forgotten Track”, die mit raren Tracks und alternativen Versionen bereits veröffentlichter Songs aufwartete. Auch auf vielen Samplern veröffentlichten SHARON NEXT einige Songs.

Gegen Ende des Jahres 2001 konnte Anton RITTER als ständiger 4. Mann gewonnen werden. Anton RITTER spielte viele Jahre in der legendären Gruppe LICHT, welche sich aber nach dem tragischen Todes des Sängers im Jahre 2000 auflöste. Seither hat er mehrere Konzerte mit SHARON NEXT bestritten und bei den Arbeiten und Aufnahmen zu neuen Songs konnte er bereits einige Ideen beisteuern.

Das neue Album “Happiness For Hire” wurde 2003 veröffentlicht, gleichzeitig gab es die neu gestaltete Homepage unter http://www.sharonnext.com. Ein “And One” Remix eines SHARON NEXT Songs ist im Entstehen und man kann auf einige Livegigs gespannt sein.

myspace